Darf ich vorstellen .. Dean v.d. Fränkischen Schweiz

Dean lebte sich wahnsinnig schnell ein, er zeigte sich von seiner besten Seite. Die Mädels haben ihn SOFORT integriert, so kenne ich meine Mädchen.
Ich bin ehrlich, ich suchte einen neuen Platz für ihn, noch zu traumatisiert von Clärchens tot, sollte endlich Ruhe einkehren.
Dann sah Dean aber auch noch genau so aus, wie seine Mutter.
Noch heute erschrecke ich über die Ähnlichkeit.
Allerdings muss man sagen, Dean ist ein „Männerhund“ und so schlich er sich in Herrchens Herz.
So machte ich mit Dean alle Gesundheitsuntersuchungen, Herzultraschall, der ohne Befund war, HD-Röntgen, er hat ebenfalls HD A, und so stand dem Weg zur
Zuchtzulassung nichts mehr im Weg.
Innerhalb 4-6 Wochen hatte der Knabe auch schon einige Kilos zugenommen und entwickelte sich zu einem prächtigen Burschen.
Aber seht selbst.

[pp_gallery id=“3327″]