Ein aufregendes Wochenende auf der CACIB in Nürnberg

Das war ein aufregendes Wochenende.
Der Deutsche Doggenclub 1888 e.V. hatte in Bayern einen Stand und wir machen die Standbetreuung.
Naja … eigentlich eher am Samstag, am Sonntag wurde nämlich Dayla ausgestellt und nachdem ich gesehen habe, wie anstrengend es ist, gestreichelt zu werden, Besucher zu küssen und sich von der besten Seite zu zeigen, habe ich mich entschlossen, Dayla diesen Streß am Sonntag nicht auszusetzen. Sie durfte in ihrer Box schlafen, was sie auch ausgiebig tat.
Aber von vorne.
Samstag waren wir bereits um 7.30 Uhr in der Halle und bereiteten alles vor.
Clara und Julius waren unsere Standhunde.
Clara, jetzt 17 Monate und Julius 8 Monate, waren nur zauberhaft.
Wir hatten sehr großen Andrang am Stand und die 2 Zwerge zeigten sich von der besten Seite.
Es kamen ganz ganz viele Leute und Clara kam mit Küssen schon fast nicht mehr hinterher.
Aber es war doch sehr anstrengend für die Kleinen.
Um 12 Uhr kam die Ablösung aus der Ortsgruppe Bamberg.
Heidi und Johannes ( ja, genau der, nämlich der Babysitter meiner D’s ) kamen mit 3 Doggen.
Es war so toll zusehen, wie harmonisch es unter sich 5 fremden Hunden zuging.
Ja, unsere Doggen haben einfach ein ZAUBERHAFTES Wesen !

Sonntag durfte Clara schlafen und Dayla durfte mit.
Dayla war mit dem letzten Tag in der Jüngstenklasse und erreichte die höchste Formwertnote,
das vv ( vielversprechend ) 1
Sie stand schon wie eine „Große“
Ihr großer Bruder Caspar hatte leider etwas Pech, er rutschte auf dem glatten Boden etwas aus und lief dann langsamer und vorsichtiger, er erreichte in der Zwischenklasse sein V2 mit allen Reserveanwartschaften.
Leider schonte er später sogar .. wir wünschen unserem Caspar-Clown auch noch gute Besserung !
Ausserdem habe wir noch Däumelinchen ( jetzt Nomi ) getroffen.
Was für eine Zaubermaus.
Leider hatte ich die Kamera nicht da, aber wir wollen Nomi bald mal besuchen !

So und nun hier Bilder vom Wochenende.

Menu